Carl-Orff-Schule wird BNE-Schule!

Am 4. Mai war es nach nicht einmal einem Jahr soweit: Der BNE-Koordinator Bernd Hartmann und die Schulleitung der COS konnten von Frau Dr. Hubig das Zertifikat in Empfang nehmen, dass unsere Schule als besonders nachhaltige Schule auszeichnet. Besonders deshalb, weil wir nach der Begehung durch Frau Göbel und Herrn Kreußer vom pädagogischen Landesinstitut am 10. Februar 2022 sofort in Stufe 3 eingestuft wurden - die höchste Auszeichnung, die es an rheinland-pfälzischen Schulen gibt.

BNE Verleihung

Damit wurde vom Konferenzbeschluss im Mai 2021 bis zum Verleihen der Urkunde und des Schildes innerhalb von nicht einmal einem Jahr eine Menge in Bewegung gesetzt. Die Vielfalt der BNE-Maßnahmen, der Projekte und der Vorhaben werden in all ihrer Vielfalt in dieser Wolke dargestellt:

BNE Wolke

Und es kommt noch besser: Im Zuge der Vergabe der Fördermittel wurden wir mit der Höchstsumme von 1000 Euro bedacht - für die Anschaffung von 5 Hühnern, die künftig unsere Schulgemeinschaft bereichern und dafür sorgen, dass noch weniger Lebensmittel und Obst- und Gemüseabfälle aus dem Schülercafé weggeworfen werden müssen.

Dazu demnächst mehr an dieser Stelle!

Drucken

Tulpen für Brot

Im Herbst 2021 beschloss die COS, sich an der Aktion „Tulpen für Brot“ des Schulleiters a.D. Matthias Koltes zu beteiligen (www.tulpenfuerbrot.de). Hierfür wurden von der „grünen Gruppe“ unserer Schule Ende letzten Jahres 150 Tulpenzwiebeln - unmittelbar an das „bienenfreundliche Außengelände“ der Klasse B2 angrenzend - gepflanzt. Schon allein dass Pflanzen war eine große Herausforderung! Als Belohnung dafür konnten nun die wunderschönen Tulpen geerntet werden und mit 70ct pro Tulpe im Kollegium verkauft werden!

Der Erlös der Aktion kommt in u.g. Weise BOS Deutschland, der Welthungerhilfe und der Deutschen Krebshilfe, Abt. Kinderkrebshilfe, zu Gute!

Vielen Dank dafür!

Bild 

Tulpen min  Tulpen2 min  Tulpe3 min

Drucken

COS unterstützt Hilfskonvoi in die Ukraine

Auch in den Klassen der Carl-Orff-Schule ist der derzeitige Krieg in der Ukraine ein großes Thema. Die SchülerInnen haben viele Fragen und natürlich auch Sorgen, die sie mit ihren Lehrkräften besprechen. Eine häufig gestellte Frage war: „Können wir helfen?“ Die Klasse B3 war voller Tatendrang und kaufte verschiedene Dinge, wie z.B. Windeln, Babynahrung und Hygieneartikel im Wert von 100€ ein. Das Geld wurde schon vor Coronazeiten durch einen Milch-Shake Verkauf für einen guten Zweck eingenommen und fand somit eine gute Verwendung. Auch die Lehrkräfte der COS zeigten sich großzügig und spendeten diverse Hilfsmittel. Die Spenden wurden einem Hilfskonvoi übergeben, der sie zur Rumänisch/Ukrainischen Grenze transportiert und dort an die ortsansässige Hilfsorganisation übergeben hat. Von dort aus wurde alles in die Hafenstadt Odessa, am Schwarzen Meer, weitertransportiert. Organisiert wurde der Konvoi vom Landesfeuerwehrverband RLP, der Feuerwehren der VG Cochem und der Organisation „Cochem-Zell hilft“. Dort ist einer der Kollegen aktiv und konnte die Spenden übergeben.

image0

image2

image4 1

image3

Drucken

Brohler spendet Wasser an die Schülerfirma „Café Bohne“ der Carl-Orff-Schule

Die Brohler Mineral- und Heilbrunnen GmbH hat noch als nachträgliches Weihnachtsgeschenk für unsere Schülerfirma „Café Bohne“ 20 Kisten Brohler Mineralwasser gespendet. Dies erfreut die SchülerInnen und KollegInnen der Schülerfirma besonders. Denn auch hier hat die Corona-Pandemie ihre Spuren hinterlassen: das Schülercafé kann bei hohen Inzidenzen nicht öffnen und die Kasse bleibt leer. Gemeinsam mit einigen SchülerInnen aus der Berufsschulstufe wurden die Wasserkisten am 24. Januar 2022 bei der Brohler Mineral- und Heilbrunnen GmbH in Brohl-Lützing abgeholt. Besonders groß war die Freude über ein Probekiste von verschiedenen 0,5 Liter Brohler-Getränken von dem das ein oder andere Getränk mit Sicherheit im „Café Bohne“ erhältlich sein wird. Wir bedanken uns herzlich bei Brohler für diese Spende.

Bild1 Bild2

Bild3

Drucken

Weihnachtsbasar an der Carl-Orff-Schule

Vom 29.11. bis 03.12.2021 fand an der Carl-Orff-Schule ein kleiner Weihnachtsbasar mit aussortierten Lehr- und LKernmitteln, Sachspenden und von den Schülerinnen und Schülern selbst Hergestelltem statt. Eltern, Kinder und Lehrkräfte konnten unter Einhaltung der 3G-Regeln für eine Geldspende Spielsachen, Bücher und Gebasteltes kaufen.

 Screenshot 20211216 114634 Gallery

Innerhalb der Woche kamen so 400 Euro zusammen, die zur Hälfte an die Fördervereine der Levana-Schule Ahrweiler (SfGM) und der Carl-Orff-Schule gehen. OWir bedanken uns herzlich bei den SpenderInnen und wünschen eine frohe Advents- und Weihnachtszeit!

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.