Arbeiten mit Teacch

Die Umsetzung des TEACCH – Ansatzes an unserer Schule

Der TEACCH- Ansatz ist ein Förderkonzept bevorzugt für Kinder mit Autismus-Spektrums-Störung und Kommunikationsbeeinträchtigungen, denn diese brauchen durch ihre Wahrnehmungsverarbeitung Reizabschirmungen und klare Strukturen die ihnen Sicherheit im eigenen Handeln geben.

IMG 9054

Alle Schülerinnen und Schüler der Carl Orff Schule haben individuelle Unterstützungsbedarfe und profitieren im gesamten Schulalltag von klaren Strukturen und Visualisierungen des TEACCH-Ansatzes.

IMG 9055

Von den angebotenen Strukturen im Raum (z.B. durch die Ausstattung visueller Wort- und Symbolkarten im gesamten Schulkomplex) hin zu Visualisierungen der Zeit (z.B. durch den Time-Timer, Stundenplan), den Materialien (z.B. der Arbeitsmappen) und bei den Tätigkeiten (z.B. Ämterplan, Einkaufslisten) sind visuelle Hilfestellungen und klare Strukturen elementar.

IMG 9052

Die Kinder erhalten damit Hilfestellungen zur Selbstständigkeit. Je klarer die Strukturierungshilfen für die Kinder sind, desto selbstständiger und sicherer sind sie in ihrem Handeln und Lernen.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok