Mittelstufe

Die Mittelstufe besuchen die Schülerinnen und Schüler im vierten bis zum sechsten Schulbesuchsjahr. Wie in allen Stufen wird die persönliche Ausgangslage bzw. die individuellen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler im sozial-emotionalen, kognitiven, motorischen und sprachlichen Bereich berücksichtigt und demnach individuell gefördert. Die Unterrichtsinhalte sowie Lern- und Förderangebote richten sich nach dem Lehrplan zur sonderpädagogischen Förderung von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderbedarf ganzheitliche Entwicklung und werden im Schwierigkeitsgrad aufbauend angeboten.

Bei der Auswahl der Lerninhalte werden demnach auch im Speziellen die altersspezifischen Interessen, Wünsche und Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt.

IMG 0981

In der Mittelstufe werden Lerninhalte aus der Unterstufe vertieft und in Abhängigkeit von der Aufmerksamkeits- und Konzentrationsspanne die Arbeitsphasen und Lernangebote intensiviert. Im Fokus stehen neben der Förderung der Kulturtechniken, dass die Schülerinnen und Schüler lernen, Handlungen, Anforderungen und Aufgaben mit zunehmender Komplexität im Rahmen des Schulalltags sowie im lebenspraktischen Bereich selbstständig zu bewältigen. Der Unterricht findet meist im Klassenverband statt, wobei auch Einzelförderung sowie klassenübergreifende Angebote Berücksichtigung finden. Aufgrund der Ganztagsform können lebensbedeutsame Lernsituationen ohne großen Zeitdruck, bei Bedarf mehrmals wiederholt, angewendet und erprobt werden. Das zu Lernende wird kleinschrittig, strukturiert, mehrkanalig veranschaulicht und vor allem wiederholt angeboten, damit das Gelernte verinnerlicht und insbesondere auch angewendet werden kann.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok